Starkes L-Tryptophan – Eine natürliche Hilfe bei Schlafstörungen

Ein gesunder Schlaf ist lebenswichtig, denn durch ihn kann sich der Körper regenerieren und Erlebtes kann verarbeitet werden. Zum Glück für Körper, Geist und Seele verbringen wir viel Zeit mit dem Schlafen, um genau zu sein etwa ein Drittel unseres Lebens. Dies machen bei einem 75-jährigen Menschen 219.000 Stunden Schlaf. Die meisten Menschen benötigen sieben bis acht Stunden pro Nacht, dies kann jedoch variieren und sich sehr individuell gestalten. Ein Rahmen, welcher zu einem gesunden Schlafverhalten zählt liegt bei fünf bis 12 Stunden. Alles was darüber und darunter liegt, wird von der Medizin als Schlafstörung bzw. als Schlafproblem bezeichnet.

Gesund schlafen, gesund und fröhlich lecker aufwachen.

Wie viel Schlaf ein Mensch in Etwa braucht, hängt neben genetischen Faktoren auch vom Alter ab. Während Neugeborene z. b. etwa 16 Stunden am Tag benötigen, so sind es bei Senioren nur sechs Stunden. Wer richtig fröhlich aufwachen will, dem sei mehr als ein gesundes – und leckeres – Frühstück empfohlen.  Ob als Kind oder Erwachsener, wenn man fröhlich aufwachen will, ist es wichtig, dass das es nach dem Aufwachen auch schmeckt. Morgenmuffel zu  zu sein hat auch viel mit „Muffig“ zu tun. Denn wem das vermeintlich gesunde Müsli mit Süßgras nicht schmeckt, der wird wieder zum Weissmehlbrötchen mit leeren  Kalourien greifen und das wiederum hinder Tryptophan zu 5-HTP auszusprießen. Nicht grade erspriesslich, wenn man einen guten Tag-Wach-Rhythmus wünscht.

Jeder zweite Deutsche leidet an Schlafstörungen

Obwohl der Mensch auf ausreichend Schlaf angewiesen ist, leidet fast jeder zweite Deutsche an einer Schlafstörung. Leichte Schlafprobleme können sogar zu chronischen Krankheiten werden, welche die Lebensqualität sehr mindern können. Die Ursachen für Schlafprobleme können länger anhaltende Stressphasen sein, sowie ein erhöhter beruflicher oder schulischer Leistungsdruck, Sorgen im Allgemeinen, aber auch durch Trauer. Durch den Stress bzw. das Ungleichgewicht steigt der Hormonspiegel im Körper, welcher glaubt einer dauerhaften Gefahr ausgesetzt zu sein. Dies führt zu Schlafmangel bzw. zu Schlafproblemen.

Schnelllebiges Fastfood in der Tv- und Zuckergesellschaft

Ein gestörtes Schlafverhalten kann aber auch durch eine falsche hastige zu Ernährung und durch einen zu hohen Gebrauch von Genussmitteln wie Alkohol selbst herbei geführt werden.  Auch Krimis im Abendprogramm können einen bereits mangelnden Schlaf ungünstig beeinflussen. Es gibt sogar das Buch „Der Zuckerkrimi“ in dem man die These aufstellt, dass die Pharmaindustie es gern hat, wenn ungebildete Menschen mehr Fernsehen sehen als gebildete und damit auch mehr Fastfood essen, und bereits bei diesem Schachtelsatz wieder an die Spielekonsole gehen.

Wege aus der Schlaflosigkeit

Wer eine natürliche Lösung den synthetisch hergestellten Schlafmitteln vorzieht, der kann zu Beginn sehr viel selbst tun. Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass immer mehr Menschen natürliche Präparate und Methoden den Chemischen vorziehen, da hier die Nebenwirkungen weitaus geringer auftreten und der Körper nicht zusätzlich durch Fremdstoffe belastet wird.

Nahrungs- bzw. Genussmittel, wie z. B. Rotwein sollten bei Schlafstörungen am Abend vermieden werden, da der Blutzuckerspiegel dadurch in der Nacht absinkt und Adrenalin frei gesetzt wird.  Besser als Rotwein sind nicht Rotweinkapseln, sondern viel mehr gute Antioxidantien aus echtem Masqelier-OPC. Die Tiefschlafphase kann somit nicht erreicht werden. Generell fördert am Abend eine leichte Mahlzeit einen gesunden Schlaf, der Verdauungstrakt kann ebenso ruhen wie man selbst. Zudem fördert, neben gesundem Essen, auch Bewegung eine ruhige und angenehme Nacht. Spaziergänge an der frischen Luft oder ein angepasstes Training im Fitnessstudio können ebenso wirksam sein wie Yoga. Auch kann sich der Betroffene selbst Auszeiten gönnen und Ruhe z. B. in wohltuenden Bädern oder in einer Meditation finden.
Statt am Abend den Geist mit dem Fernsehen zu belasten, kann ein erheiterndes oder beruhigendes Buch, aber auch beruhigende Musik als Ersatz dienen.

Diese kleinen Schritte, können bereits eine große Wirkung erzielen. Zusätzliche Hilfe bietet uns die Natur, mit pflanzlichen Wirkstoffen, welche sich positiv auf das Schlafverhalten auswirken können.

L-Tryptophan fördert ein gesundes Schlafverhalten

gesunder-schlaf
L-Tryptophan und 5-Hydroxytrytophan (5-HTP) fördern einen gesunden Schlaf

L-Tryptophan ist eine proteinogene Aminosäure, welche wie Tyrosin, Histidin und Phenylalanin zu den aromatischen Aminosäuren zählt. Es kann vom menschlichen Körper nicht selbst gebildet werden und muss durch die Nahrung zugeführt werden. Man findet es unter Anderem in Lebensmitteln wie Sojabohnen, Cashew-Kernen, Kuhmilch (3,7 %), reinem Kakaopulver, Reis, Haferflocken, Eiern, getrockneten Erbsen, Hähnchenbrustfilet und Walnüssen. Dadurch, dass die Aminosäure nicht wasserlöslich ist, geht beim Kochen nur ein geringer Teil davon verloren, sie ist zudem sehr Hitzebeständig.

Diese Aminosäure ist im menschlichen Gehirn für die Produktion von Serotonin zuständig. Dieses Glückshormon regelt einen gesunden Schlaf-Wach-Rhytmus, wirkt stimmungsaufhellend und appetithemmend. Somit sorgt ein hoher Serotoninspiegel für gute Laune und Entspannung, sowie für einen gesunden Schlaf. Ein Tryptophan-Mangel kommt bei einem gesunden Menschen weniger vor, dieser macht sich bei Angeschlagenheit und Krankheit bemerkbar und ist häufig ein ausschlaggebender Grund für Krankheiten wie Depressionen. Ein Mangel lässt den Betroffenen ängstlich, nervös und depressiv werden, Schlafstörungen sind oftmals eine Folge davon.

L-Tryptophan wird gerne auch bei Menschen eingesetzt, welche an Übergewicht und an Depressionen leiden. Die stimmungaufhellende Wirkung beeinflusst eine Diät positiv, die appetithemmenden Eigenschaften verhelfen dem Patienten dazu, effektiver an sein Ziel zu gelangen.
Durch einen konstanten Serotoninspiegel durch diese Aminosäure profitieren auch an einer Depression erkrankte Menschen an diesem Wirkstoff, welcher als pflanzliches Antidepressiva den chemischen Alternativen häufig vorgezogen wird.

Der jeweilige Tagesbedarf eines Menschen ist sehr individuell. Liegt ein Mangel vor ist es fraglich, ob dieser nur durch die Nahrung ausgeglichen werden kann. Gerade bei einer unbewussten Ernährung und einer hohen Alltagsbelastung macht es Sinn, Tryptophan durch angebotene Nahrungsergänzungen zuzuführen.

Einnahme und Dosierung

L-Tryptophan darf in Deutschland als leichtes, natürliches Schlafmittel rezeptfrei vertrieben werden. Oftmals werden auch Präparate angeboten, welche z. B. zusätzlich 5-HTP enthalten, ein natürlicher Wirkstoff, der die Therapie bei Schlafproblemen ebenfalls positiv unterstützen kann.

Die Dosierung kann in jedem Falle mit dem behandelnden Heilpraktiker, Naturmediziner, Arzt oder dem Apotheker besprochen werden. Generell gilt, dass hoch konzentrierte Wirkstoffe am Anfang eingenommen werden können, auf Dauer kann dann auf eine geringere Dosierung umgestiegen werden.
Eine Kur von 3 Monaten kann eine Pause von 4 Wochen beinhalten. Diese Zeit nutzt der Körper zur Regeneration, die Wirkung wird dadurch aber nicht gemindert.

Natürliches Schlafmittel mit Tryptophan

Grundsätzlich ist es wichtig, dass das gewünschte Produkt bei einem Hersteller des Vertrauens bezogen wird. Angebotene Präparate, welche günstig auf Plattformen wie z. B. ebay oder Amazon zu finden sind, glänzen oftmals leider nicht unbedingt mit einer guten Qualität. Ein Zeichen für hochwertige Rohstoffe sind Produktionsstätten in Deutschland, der Österreich oder der Schweiz. Ein weiteres Gütesiegel für einen zuverlässigen Händler sind die GMP-Richtlinien, welcher sich dieser verschreibt. Hier werden Rohstoffe und Herstellungsort nach vorgegebenen Richtlinien überprüft, von einer guten und hohen Qualität kann der Verbraucher hier ausgehen. Weiter zur 5-HTP-Serotonin-Tryptophan-Produktempfehlung.

 

 

Pflanzliche bei Depressionen mit Serosynin® 5-HTP

Depressionen zählen weltweit zu den häufigsten psychischen Störungen; jeder vierte Deutsche leidet in seinem Leben einmal oder mehrfach an einer Depression. Neben der gängigen medikamentösen Therapie existieren wirkungsvolle alternative Behandlungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Lichttherapie, Schlafdeprivation oder die Verwendung hochwertiger Pflanzenextrakte mit effektiven Wirkstoffen aus der Natur.

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das richtige für Sie.

Hochdosiertes 5-HTP zur Aufstockung
Qualitäts-5-HTP

Mit Serosynin® von Nutrimental nehmen Sie täglich 300 mg 5-HTP zu sich und haben damit die optimale Dosis, die in vielen Studien stimmungsaufhellend gewirkt hat. Die Wirksamkeit von 5-HTP bei Depressionen ist besonders gut belegt.

Serosynin® 5-HTP enthält einen außergewöhnlich hochwertigen Griffonia Samen-Extrakt mit einem sehr hohen Anteil der Aminosäure 5-Hydroxytryptophan (5-HTP). Unser Körper nutzt diese Substanz, um das „Glückshormon“ Serotonin herzustellen. Serotonin erfüllt in unserem Körper wichtige Aufgaben und sorgt für gute Laune indem es die Gemütslage stabilisiert. Darüber hinaus kann Serotonin den Schlaf verbessern, beim Abnehmen unterstützen und gegen Migräne helfen.